Maritimer Kalender

Basisschulung Maritime Wirtschaft

27.08.2019 – 28.08.2019
Kiel, Deutschland
FG Personal und Qualifizierung | MCN-Veranstaltung | Tagungen und Kongresse

Das Maritime Cluster Norddeutschland e. V. bietet die 3. Auflage der 2-tägigen

Basisschulung Maritime Wirtschaft

am 27. und 28. August 2019 in Kiel an.

Der erste Schulungstag findet am 27.08.19 beim GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung

und der zweite Schulungstag am 28.08.19 bei German Naval Yards statt.

Nachdem die ersten beiden Seminare in den Jahren 2016 & 2017 ein voller Erfolg waren, möchten wir das Seminar im Jahr 2019 erneut anbieten. Spannende Einblicke in kommerzielle sowie technische Themen aus dem maritimen Sektor werden unter dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ geboten. Unser Kooperationspartner German Naval Yards Kiel sowie ein weiteres Unternehmen lassen sich an zwei Schulungstagen im August oder September live über die Schulter schauen. So haben die Gäste die Möglichkeit, die Arbeit auf einer renommierten Werft und die eines anderen spannenden Betriebes kennenzulernen.

Auch im kommenden Jahr vermitteln hochkarätige Experten direkt aus der maritimen
Industrie und Wirtschaft wichtige Kenntnisse aus ihrem Tagesgeschäft, den dazugehörigen Jobs und Herausforderungen, sowie Informationen zu den Besonderheiten der maritimen Welt. Neben der leicht verständlichen Vermittlung von Grundlagenwissen lässt das Seminar viel Raum für interessantes Netzwerken in maritimer Atmosphäre.

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus allen Hierarchieebenen der Unternehmen, die in der maritimen Branche beheimatet oder tätig sind und wichtige Grundkenntnisse erlangen oder ausbauen möchten. Insbesondere Quereinsteiger und Akteure der maritimen Zulieferindustrie können so ihr Wissen und allgemeines Verständnis der komplexen maritimen Welt ausbauen.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Teilnahmegebühr:
€ 250,- zzgl. MwSt. für Mitglieder des MCN e. V.
€ 350,- zzgl. MwSt. für Externe
 

Nutzen Sie bitte das Anmeldeformular am Ende dieser Seite, um sich einen Platz zu reservieren.  

 

Auszug aus der Agenda*:

Schulungstag 1

  • Die Finanzkrise 2008 und ihre Folgen
  • Die Schifffahrtsmärkte: Strukturen, Frachtraten und Herausforderungen der verschiedenen Schifffahrtsmärkte
  • Akteure der Schifffahrt, deren Rollen und Tätigkeiten
  • Schiffstechnik: Ausrüstungen eines Schiffs, involvierte Akteure beim Schiffbau
  • Chartering: Arten und Besonderheiten der verschiedenen Charterarten, Auswirkung auf Kunden, Dienstleister und Andere

Schulungstag 2

  • Regulierung in der Maritimen Wirtschaft: Institutionen, Internationale Organisationen, einflussreiche Unternehmen und Institutionen, Klassifizierungsgesellschaften, Flaggenstaaten
  • Schiffstechnik: Schiffstypen und ihre Spezifikation, Maschinenraum, Antriebsanlagen/Ruderanlagen
  • Reedereiarten: Unterschiede zwischen Linienreedern und Trampreedern, Entscheidungsträger in Reedereien.

Rückblick

Nachfolgend eine Auswahl der Referenten der letzten Seminare. Auch im Jahr 2019 werden wieder renommierte Experten aus der maritimen Wirtschaft als Referenten teilnehmen.

  • Jens B. Knudsen (SARTORI & Berger GmbH & Co. KG)
  • Hans-Jörg Simon (Hansa Heavy Lift GmbH)
  • Dr.-Ing Lars Greitsch (Mecklenburger Metallguss GmbH)
  • Helge Bartels (Zeaborn Shipmanagement GmbH & Cie. KG)
  • Andrea Lentfer (Raytheon Anschütz GmbH)

Fotos mit Impressionen aus den letzten Jahren finden Sie in den Veranstaltungsdokumenten.

Kooperationspartner:

Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung in Europa. Aufgabe des Instituts ist die Untersuchung der chemischen, physikalischen, biologischen und geologischen Prozesse im Ozean und ihre Wechselwirkung mit dem Meeresboden und der Atmosphäre. Mit dieser Bandbreite deckt das GEOMAR ein in Deutschland einzigartiges Spektrum ab.

Forschungsschwerpunkte sind:

  • Ozeanzirkulation und Klimadynamik
  • Marine Biogeochemie
  • Marine Ökologie
  • Dynamik des Ozeanbodens

Hinzu kommen Großprojekte in der Grundlagenforschung wie der Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ sowie anwendungsbezogene Fragestellungen.

Das GEOMAR verfügt über eine moderne und leistungsfähige Forschungsinfrastruktur. Dazu zählen vier eigene Forschungsschiffe, das einzige bemannte deutsche Forschungstauchboot JAGO, die Unterwasserroboter ROV KIEL 6000, ROV PHOCA, und das AUV ABYSS sowie verschiedene Langzeitobservatorien. An Land verfügt das Institut über eine europaweit führende Ausstattung in der Isotopenanalytik, Zugang zu leistungsfähigen Großrechnern und eine der größten meereswissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland.

In Kooperation mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist das GEOMAR an mehreren international ausgerichteten Studiengängen im Bereich der Meereswissenschaften beteiligt.

German Naval Yards Kiel
GERMAN NAVAL YARDS Kiel blickt stolz auf mehr als 175 Jahre Erfahrung und Tradition im Schiffbau zurück. Auf dieser Werft entstanden
alle aktuellen Fregatten-Klassen der Deutschen Marine.
Unser Markenzeichen? Eine langfristige industrielle Präsenz im maritimen
Verteidigungssektor und ein innovativer, hochmoderner Schiffbau.
Sie bilden die solide Grundlage unserer Kompetenzen und Aktivitäten.
Das eröffnet uns nachhaltige Wachstumschancen.
GERMAN NAVAL YARDS Kiel bietet Ihnen eines der größten Trockendocks in Europa. Das Areal an der Kieler Förde umfasst mehr als
250.000 m². Zu unserer Ausstattung gehören 60 Kräne, darunter auch
ein leistungsstarker Portalkran mit 900 t Hubgewicht und moderne,
hochautomatisierte Anlagen. Hier bauen wir für Sie komplexe, hoch integrierte Marineschiffe sowie große, nicht militärisch genutzte Schiffe.

PCCG - Point Conception Consulting GmbH (Organisator)

Weitere Informationen folgen hier in Kürze.

*Änderungen vorbehaltlich

Kontaktperson für Rückfragen

hh@maritimes-cluster.de

Quellen
Bildrechte:

Finn Karstens GNY Kiel

Textquelle:

MCN, GNY Kiel

Anmeldeformular

Rechnungsanschrift



Zurück zur Übersicht