Datenschutz

Der Maritimes Cluster Norddeutschland e. V. (nachfolgend „MCN e. V“. oder „wir“) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Die nachfolgende Erklärung informiert Sie darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Website www.maritimes-cluster.de erheben, verarbeiten und nutzen (im Folgenden gemeinsam auch: „Verwendung“).

 

Verantwortlichkeit / Kontakt

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und ab 25. Mai 2018 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist der Maritimes Cluster Norddeutschland e. V., Wexstraße 7, 20355 Hamburg.

Wenn Sie Einsicht und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen zum Datenschutz auf unserer Website haben, wenden Sie sich bitte über unsere angegebene E-Mail-Adresse info@maritimes-cluster.de oder postalisch jederzeit an uns.

 

Verwendung von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

Erhebung unter Ihrer Mitwirkung

Wir erheben und speichern im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website Ihre personenbezogenen Daten dann, wenn Sie uns diese von sich aus zur Verfügung stellen. Wir verwenden solche personenbezogenen Daten ohne gesonderte Einwilligung ausschließlich, um Ihr jeweiliges Anliegen bearbeiten zu können (Art. 6 Abs. 1 b) – f) DSGVO). Es ist Ihre freie Entscheidung, ob Sie uns Ihre Daten zu den genannten Zwecken mitteilen. Soweit es die Natur Ihres Anliegens ermöglicht, können Sie uns gegenüber auch anonym bzw. unter der Verwendung eines Pseudonyms auftreten. Für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken (insbesondere zu Werbezwecken) werden wir stets Ihre ausdrückliche Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) einholen.

 

1. Teilnahme an Veranstaltungen

Wenn Sie über das Anmeldeformular zu Veranstaltungen mit uns in Kontakt getreten sind und die unten abgebildete Einwilligungserklärung abgegeben haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt verwenden:

Für die Bearbeitung des Formulars werden die von Ihnen in die entsprechenden Eingabefelder des Anmeldeformulars eingegebenen personenbezogenen Daten erhoben und gespeichert. Hierzu gehören, abhängig vom Einzelfall, insbesondere die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Titel
  • Vor- und Nachname
  • Firma
  • E-Mail
  • Vollständige Anschrift als Rechnungsadresse (nur bei kostenpflichtigen Veranstaltungen)

Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Organisation, Durchführung und Resonanzanalyse der Veranstaltung gespeichert, insbesondere zu Abrechnungszwecken, zur Erstellung von Namensschildern und Teilnehmerlisten, sowie zur Zusendung weiterer, die Veranstaltung betreffende, Informationen per E-Mail. Sofern wir die betreffende Veranstaltung in Kooperation mit Dritten anbieten, dürfen wir die in das Anmeldeformular eingegebenen Daten zu den genannten Zwecken auch an unsere ausgewiesenen Kooperationspartner weitergeben. Sofern es sich bei der Veranstaltung um ein kostenpflichtiges Angebot handelt, müssen Sie in dem Anmeldeformular Ihre vollständige Anschrift als Rechnungsadresse angeben. Diese wird durch uns oder unsere Kooperationspartner bei Durchführung der Veranstaltung ausschließlich zum Zwecke des Rechnungsversands genutzt.

Um die Abgabe Ihrer Einwilligungserklärung zu dokumentieren, speichern wir darüber hinaus Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt der Abgabe Ihrer Einwilligung.

Sofern Sie gesondert darin eingewilligt haben, nehmen wir Ihre im Anmeldeformular übermittelten Angaben in eine Teilnehmerliste auf, die den anderen Teilnehmern verfügbar gemacht wird.

Um die Abgabe dieser Einwilligungserklärung zu dokumentieren, speichern wir darüber hinaus Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt der Abgabe Ihrer Einwilligung.

Sollten Sie sich von der Veranstaltung per E-Mail an info@maritimes-cluster.de wieder abmelden, werden die übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zweck verwendet, Ihre Abmeldung von der Veranstaltung durchzuführen.

 

2. Newsletter

Der Newsletter informiert über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Projekte aus der maritimen Branche und vom Maritimen Cluster Norddeutschland e. V.

Wenn Sie den Newsletter bestellen und bei der Anmeldung die unten abgebildete gesonderte Einwilligungserklärung für den Erhalt des Newsletters abgegeben haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis von Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO wie folgt verwenden:

Für die Bestellung unseres Newsletters verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Mit der Anmeldung des Newsletters wird Ihre E-Mail-Adresse gespeichert. Nach der Anmeldung zum Newsletter übermitteln wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters angefordert haben. Falls Sie die Anmeldung bestätigen, wird der Newsletter dauerhaft an Ihre E-Mail-Adresse übersendet. Wenn Sie die Anmeldung hingegen nicht bestätigen, werden wir Ihnen unseren Newsletter nicht zusenden.

Um die Abgabe Ihrer Einwilligungserklärung zu dokumentieren, speichern wir darüber hinaus jeweils bei Anmeldung und Bestätigung des Newsletters den jeweiligen Zeitpunkt. Daneben erfassen wir den Zeitpunkt, in dem ein Newsletter an sie versendet worden ist.

Sollten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie dem Erhalt des Newsletters jederzeit widersprechen und diesen entsprechend abbestellen. Klicken Sie dazu auf den in jedem Newsletter enthaltenen Link. Sie werden dann durch den Abmeldeprozess geführt. Alternativ können Sie uns Ihren Widerspruch gegen den Newsletter-Erhalt auch per E-Mail an info@maritimes-cluster.de übermitteln.

Zur Durchführung des An- und Abmeldeverfahrens für den Newsletter und dessen Versand nutzen wir die Dienste des Anbieters „Clever-Reach“, der Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag ausschließlich nach unserer Weisung und zu dem genannten Zweck verarbeitet. Daneben misst „Clever-Reach“ die Resonanz auf unseren Newsletter und wertet diese in Form sogenannter Reports aus. In den uns übersandten Reports werden Daten der öffnenden und klickenden Empfänger anonymisiert dargestellt, die Erhebung und Verarbeitung vollständiger IP-Adressen wird durch die von uns gewählten Datenschutzeinstellungen vermieden. Der Einsatz von „Clever-Reach“ beruht auf einem berechtigten Interesse des MCN e. V. gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Erhebung ohne Ihre Mitwirkung

Beim Besuch unserer Website werden ohne Ihre Mitwirkung die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet.

Nutzung von Webanalyse-Cookies

Wir verwenden für unsere Website Webanalysedienste. Webanalysedienste verwenden Textdateien, die auf ihrem Endgerät, mit dem Sie die Website aufrufen, gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen („Cookies“). Die hierdurch erhobenen Daten werden ausschließlich durch den MCN e. V. genutzt, um das Nutzerverhalten kennenzulernen und die Website für den Gebrauch durch den Nutzer zu optimieren. Eine personenbezogene Verarbeitung findet hierbei nicht statt. Insbesondere sind die Datenschutzeinstellungen so gewählt, dass IP-Adressen anonymisiert werden.

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, Ihre IP wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor Übermittlung gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um Ihre Nutzung dieser Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten ausschließlich pseudonymisierte Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

 

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten werden von uns nur solange gespeichert, wie es für die Erfüllung des jeweiligen Zwecks, für den Sie uns Ihre Daten übermittelt haben, oder für die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erforderlich ist.

 

Weitergabe von Daten an Dritte

Der MCN e. V. übermittelt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich dann an Dritte, soweit

  • dies für die Durchführung von Veranstaltungen mit Kooperationspartnern wie oben beschrieben vorgesehen ist (Art. 6 Abs. 1 a) DGSVO)
  • ein Erfüllungsgehilfe für die Bereitstellung der Website oder darüber angebotener personalisierter Dienste diese Daten benötigt, bspw. im Rahmen der Erbringung von IT-Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO)

MCN e. V. verlangt dabei von den genannten Dritten, dass diese Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich konform mit unseren Vorgaben und im Einklang mit dieser Datenschutzerklärung sowie dem geltenden Datenschutzrecht verarbeiten.

Wir behalten uns darüber hinaus vor, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen, wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind oder deren Herausgabe seitens Behörden oder Strafverfolgungsorganen von uns verlangt wird.

 

Kontakt, Auskunft, Widerruf, Sperrung, Einschränkung, Löschung, Übertragbarkeit

Sie können jederzeit unentgeltlich der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft widersprechen (Art. 21 DSGVO), eine teilweise oder vollständige Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung oder Sperrung (Art. 18 DSGVO) veranlassen oder Auskunft (Art. 15 DSGVO) über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten bzw. deren Berichtigung verlangen (Art. 16 DSGVO). Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Art. 20 DSGVO). Die Einhaltung einer besonderen Form ist nicht erforderlich, schreiben Sie uns zum Beispiel per E-Mail unter info@maritimes-cluster.de.

 

Sicherheit der Datenverarbeitung

Ihre persönlichen Daten schützen wir nach dem Stand der Technik mit angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen.

Daten, die für interne Verwaltungszwecke, insbesondere zu kaufmännischen Zwecken und zur Abwehr von Rechtsansprüchen, erforderlich sind, werden erst nach entsprechendem Zweckfortfall gelöscht, bis dahin jedoch für sämtliche sonstige Zwecke gesperrt.