Maritimer Kalender

9. Zukunftskonferenz der maritimen Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommern

25.11.2020 – 26.11.2020
Stadthalle Rostock, Südring 90, 18059 Rostock, Deutschland
FG Innovationsmanagement | FG Maritime IKT | FG Maritime Sicherheit | FG Schiffseffizienz | Kooperationsveranstaltungen

Mit dem Schwerpunkt „Maritime Wirtschaft – Vorreiter für Zukunftslösungen“ gibt die Konferenz einen kompakten Überblick zum weltweiten Stand der maritimen Entwicklungen und innovativen Umsetzungen in die Praxis. Vertreter maritimer Unternehmen, von Wissenschaft und Politik aus Norddeutschland und darüber hinaus tauschen sich zu aktuellen Trends und Potenzialen sowie zu konkreten Best Practice-Beispielen aus.

Die Fachveranstaltung "Galileo/EGNOS – Perspektiven und Anwendungen im maritimen Umfeld" und der Festempfang am 25. November 2020 sind Auftakt und Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zum persönlichen Netzwerken in angenehmer Atmosphäre.

PROGRAMM

TAG 1: Fachveranstaltung
           
Galileo/EGNOS - Perspektiven und Anwendungen im maritimen Umfeld
            Technologiepark Warnemünde

            Festempfang
            Stadthalle Rostock 

TAG 2: Konferenz
             A.
Maritime Wirtschaft - Vorreiter für Klimaschutztechnologien
             B. Maritime Wirtschaft - Vorreiter für Effizienz
             C. Maritime Wirtschaft - Vorreiter für Cyber Security
             Stadthalle Rostock

Hier geht es zur Anmeldung.

Die Zukunftskonferenz wird vom Ausschuss Maritime Wirtschaft der Industrie und Handelskammern Mecklenburg-Vorpommerns in Kooperation mit dem Maritimen Cluster Norddeutschland organisiert und durch das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Die Veranstaltung wird vorbehaltlich des Corona-Pandemiegeschehens und unter Einhaltung der geltenenden Sicherheitsbestimmungen sowie Abstandsregelungen durchgeführt.

Kontaktperson für Rückfragen

Ines Jahnke

Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
Mobil:   0160 6980576
E-Mail: ines.jahnke@maritimes-cluster.de

Quellen
Bildrechte:

Industrie- und Handelskammer zu Rostock

Textquelle:

Industrie- und Handelskammer zu Rostock

Zurück zur Übersicht