27. September 2022

Podcast MCN Radar: Gelingt die Energiewende auf hoher See?

Der Ausbau der Windenergie nimmt in der Umstellung der Stromerzeugung in Deutschland auf Erneuerbare Energien eine Schlüsselrolle ein. Die Politik hat hier auch im Lichte der aktuellen Verwerfungen an den Energiemärkten ehrgeizige Ziele formuliert. Klar ist: Soll die Energiewende gelingen, muss vor allem die Offshore-Windkraft rasch und stark wachsen, denn auf hoher See weht der Wind besonders stark und zuverlässig. 

Wie die Umstellung aus politischer Sicht funktionieren soll, darüber sprach Moderator Marvin Müller mit dem Hamburger Umweltsenator Jens Kerstan. In der fünften Ausgabe des MCN Radar berichtet zudem Thomas van der Laan von der WINDEA Offshore GmbH & Co. KG über die aktuellen Bewegungen an den Offshore-Märkten und die notwendigen Ressourcen für den Bau und Betrieb solcher Anlagen. Rechtliche Aspekte beim Ausbau der Windparks, aber auch beim Einsatz von dringend gebrauchten internationalen Seeleuten und Offshore-Technikern beleuchtet Rechtsanwalt Tobias Beimel von Fleet Hamburg

Folge anhören

Um keine weitere Folge zu verpassen, kann der Podcast auf allen gängigen Streaming-Plattformen und über die MCN-Website abonniert werden.


1.150 Zeichen

 

Pressekontakt
Sandra Rudel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
040 227019-498, sandra.rudel@maritimes-cluster.de

Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
Wexstraße 7
20355 Hamburg

 

Über das Maritime Cluster Norddeutschland

Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) fördert und stärkt die Zusammenarbeit in der norddeutschen maritimen Branche. Es ermöglicht Plattformen des Dialogs der Akteur:innen untereinander und fördert Innovation und Schnittstellen zu anderen Branchen. Mit Geschäftsstellen in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ist das MCN präsent und kooperiert mit den Akteur:innen vor Ort. Es unterstützt unter anderem bei der Suche nach Innovationspartner:innen, informiert zu Förderprogrammen und vermittelt Kontakte in die maritime Branche. Mehr als 350 Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sind Mitglied im MCN. Insgesamt neun Fachgruppen koordiniert das MCN zu den Themen Innovationsmanagement, Maritime Informations- und Kommunikationstechnologien, Maritimes Recht, Maritime Sicherheit, Maritime Wirtschaft Offshore Wind, Personal und Qualifizierung, Schiffseffizienz, Unterwasserkommunikation sowie Yacht- und Bootsbau.
Das Maritime Cluster Norddeutschland wurde 2011 gegründet. Zunächst arbeiteten die Länder Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in dem länderübergreifenden Cluster zusammen, im September 2014 kamen auch Bremen und Mecklenburg-Vorpommern hinzu. Seit 2017 agiert das MCN als Verein.

Pressekontakt

Sie möchten einen Beitrag zum Thema maritime Wirtschaft in Norddeutschland verfassen und suchen nach kompetenten Gesprächspartner:innen? Dann wenden Sie sich gerne an uns. Wir vermitteln Ihnen Expert:innen aus unserem maritimen Cluster.

Gerne nehmen wir Sie zudem in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie hierzu bitte eine E-Mail an sandra.rudel@maritimes-cluster.de.

Sandra Rudel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement

+49 40 227019-498
sandra.rudel@maritimes-cluster.de