29. März 2021

Jan Solle ist stellvertretender Geschäftsstellenleiter des MCN in Hamburg

Bildrechte: Jan Solle

Bildrechte: Jan Solle

Seit Mitte März 2021 vertritt Jan Solle die Geschäftsstelle Hamburg des Maritimen Clusters Norddeutschland (MCN). Er übernimmt damit als Elternzeitvertretung bis Herbst 2022 die Aufgaben von Lina Harms und wird als stellvertretender Geschäftsstellenleiter das MCN in Hamburg unterstützen.

Vom Praktikanten über den Schiffselektriker bis hin zum Offizier im Maschinendienst fuhr Jan Solle vorwiegend auf Containerschiffen zur See und auch im nautischen Bereich konnte er Erfahrungen sammeln. Im Anschluss daran bekam er die Gelegenheit, Frachtschiffe in China mitzubauen. Nach dem Wechsel an Land arbeitete Solle als Inspektor, betreute Schiffe bei einer Reederei und wechselte später in die Schwergutabteilung. Während dieser Zeit produzierte er die ersten 3D-gedruckten Ersatzteile, um diese an Bord einzusetzen. In den letzten Jahren digitalisierte Solle in einem Ingenieursbüro Schiffe- und Anlagenteile durch Scannen und initialisierte in diesem Bereich F&E-Projekte. Zeitgleich schulte er bei einem Windturbinenhersteller Offshore-Personal. „Jetzt freue ich mich auf meine neue Aufgabe beim Maritimen Cluster Norddeutschland, bei dem ich viele meiner Kompetenzen einbringen kann.“

Zeichen: 1.184

 

Pressekontakt
Sandra Rudel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
040 227019-498, sandra.rudel@maritimes-cluster.de

Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
Wexstraße 7
20355 Hamburg

 

Über das Maritime Cluster Norddeutschland

Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) fördert und stärkt die Zusammenarbeit in der norddeutschen maritimen Branche. Es ermöglicht Plattformen des Dialogs der Akteure untereinander und fördert Innovation und Schnittstellen zu anderen Branchen. Mit Geschäftsstellen in Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ist das MCN präsent und kooperiert mit den Akteuren vor Ort. Es unterstützt unter anderem bei der Suche nach Innovationspartnern, informiert zu Förderprogrammen und vermittelt Kontakte in die maritime Branche. Mehr als 350 Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sind Mitglied im MCN. Insgesamt zehn Fachgruppen koordiniert das MCN zu den Themen Innovationsmanagement, Maritime Informations- und Kommunikationstechnologien, Maritimes Recht, Maritime Sicherheit, Maritime Wirtschaft Offshore Wind, Personal und Qualifizierung, Schiffseffizienz, Unterwasserkommunikation, Yacht- und Bootsbau sowie Clusterfunk.
Das Maritime Cluster Norddeutschland wurde 2011 gegründet. Zunächst arbeiteten die Länder Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in dem länderübergreifenden Cluster zusammen, im September 2014 kamen auch Bremen und Mecklenburg-Vorpommern hinzu. Seit 2017 agiert das MCN als Verein.

Pressekontakt

Sie möchten einen Beitrag zum Thema maritime Wirtschaft in Norddeutschland verfassen und suchen nach kompetenten Gesprächspartnern? Dann wenden Sie sich gerne an uns. Wir vermitteln Ihnen Experten aus unserem maritimen Cluster.

Gerne nehmen wir Sie zudem in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie hierzu bitte eine E-Mail an sandra.rudel@maritimes-cluster.de.

Kristin Bube

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement

+49 40 227019-498
kristin.bube@maritimes-cluster.de

Sandra Rudel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement

+49 40 227019-498
sandra.rudel@maritimes-cluster.de