02. November 2021

MCN Cup 2021 – Maritime Innovationen aus dem Norden: Die Nominierten stehen fest

Mit dem erstmalig im Jahr 2021 stattfindenden MCN Cup zeichnet das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) am 23. November 2021 spannende nachhaltige Innovationsansätze seiner Mitglieder aus. Die Jury hat nun die Nominierungen bekannt gegeben.

Die Nominierten treten in diesem Jahr in drei Kategorien an, bei denen ein besonderer Schwerpunkt auf den Chancen und Potenzialen der Nachhaltigkeit entlang der kompletten maritimen Wertschöpfungskette liegt. „Wir freuen uns sehr über die exzellenten Einreichungen in allen Kategorien. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen“, sagt Matthias Wiese, Jurymitglied, Siemens Energy AG.  

Die Nominierungen

Kategorie A. Wie lassen sich Bestandsschiffe nachhaltiger betreiben?

  • Vessel-Check – Das cloudbasierte Biofouling Entscheidungsunterstützungssystem für Reedereien und Behörden, DHI WASY GmbH 
  • Dynamic Biofilm Protection – Ultraschall Antifouling für alle flüssigkeitsführenden Oberflächen, HASYTEC Electronics GmbH 
  • workboat.ai incentiviert Schiffsführer zum ökologischen Fahren, Navisense GmbH und marine.media GmbH 

 Kategorie B. Wie lassen sich Häfen und die maritime Logistik nachhaltiger gestalten? 

  • SHARC Smart Harbor Application Renewable Integration Concept, bremenports GmbH & Co. KG für das Sondervermögen Hafen 
  • SHIFT – Das internationale Fünf-Punkte-Rating-System für CO2-neutrale Industriehäfen, IAV GmbH // disruptive 
  • Projekt dashPort – Digitale Leitwarte zur Analyse und Steuerung von Energieflüssen in Häfen, OFFIS e.V. – Institut für Informatik 

Kategorie C. Wie lassen sich die weiteren maritimen Branchen nachhaltiger gestalten? 

  • IAVEBF – FiberFur | Ihre Partner für nachhaltige Anti-IAVEBF, IAV GmbH 
  • Industrielles Recycling von Schiffen – Solving the dark side of shipping, Leviathan GmbH
  • OceanPack™ for “Ships of Opportunity”, SubCtech GmbH 

Am 23. November 2021 wird die mit renommierten Experten besetzte Jury nun die Gewinner*innen in der jeweiligen Kategorie bekannt geben. Dr. Steffen Knodt, Jurymitglied, Fraunhofer IGD: „Mit dem MCN Cup wurde für die maritime Branche eine Plattform geschaffen, die dazu beiträgt, alle Arten von ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen, innovativen Lösungen anzuregen und sichtbar zu machen. Mir persönlich hat es große Freude bereitet, an dem Entscheidungsprozess für die Nominierungen mitzuwirken.“

Die Verleihung findet in der ÖVB Arena in Bremen als hybrides Event statt, sodass alle Interessierten auch per Livestream teilnehmen können. Neben der Verleihung des MCN Cup erwartet die Teilnehmenden ein inspirierender Vortrag zum Thema „Nachhaltigkeit als Innovationstreiber“. Lisa Fiedler, Leiterin der VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften greift darin u. a. die Fragestellung auf, wie die Transformation hin zu einer nachhaltigen Unternehmensstrategie und -führung gelingt. Weitere Informationen und das Programm sind im maritimen Kalender auf der MCN-Website zu finden: https://www.maritimes-cluster.de/maritimer-kalender/mcn-cup-2021-preisverleihung/

Die Fachjury 2021

  • Lucius Bunk, Auerbach Schifffahrt GmbH & Co. KG
  • Frank Nicolai, Moore BRL GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Axel Hahn, OFFIS e. V.
  • Robert Howe, bremenports GmbH & Co. KG
  • Dr. Steffen Knodt, Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
  • Heiko Landahl-Gette, Saab International Deutschland GmbH
  • Matthias Wiese, Siemens Energy AG

 

Zeichen: 3.335

Bild: MCN Radar Podcast – Bildrechte: MCN e. V.
https://www.maritimes-cluster.de/fileadmin/user_upload/Projekte/MCN_Cup_2021/MCN_Cup-2021_Teaser_Einladung_600x400px_210302.jpg
Bildrechte: MCN e. V.

 

Pressekontakt
Kristin Bube, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
040 227019-498, kristin.bube@maritimes-cluster.de

Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
Wexstraße 7
20355 Hamburg
www.maritimes-cluster.de

 

Über das Maritime Cluster Norddeutschland

Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) fördert und stärkt die Zusammenarbeit in der norddeutschen maritimen Branche. Es ermöglicht Plattformen des Dialogs der Akteure untereinander und fördert Innovation und Schnittstellen zu anderen Branchen. Mit Geschäftsstellen in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ist das MCN präsent und kooperiert mit den Akteuren vor Ort. Es unterstützt unter anderem bei der Suche nach Innovationspartnern, informiert zu Fördermitteln und vermittelt Kontakte in die maritime Branche. Mehr als 350 Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sind Mitglied im MCN. Insgesamt zehn Fachgruppen koordiniert das MCN zu den Themen Innovationsmanagement, Maritime Informations- und Kommunikationstechnologien, Maritimes Recht, Maritime Sicherheit, Maritime Wirtschaft Offshore Wind, Personal und Qualifizierung, Schiffseffizienz, Unterwasserkommunikation, Yacht- und Bootsbau sowie Clusterfunk.
Das Maritime Cluster Norddeutschland wurde 2011 gegründet. Zunächst arbeiteten die Länder Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in dem länderübergreifenden Cluster zusammen, im September 2014 kamen auch Bremen und Mecklenburg-Vorpommern hinzu. Seit 2017 agiert das MCN als Verein. www.maritimes-cluster.de

Pressekontakt

Sie möchten einen Beitrag zum Thema maritime Wirtschaft in Norddeutschland verfassen und suchen nach kompetenten Gesprächspartnern? Dann wenden Sie sich gerne an uns. Wir vermitteln Ihnen Experten aus unserem maritimen Cluster.

Gerne nehmen wir Sie zudem in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie hierzu bitte eine E-Mail an sandra.rudel@maritimes-cluster.de.

Kristin Bube

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement

+49 40 227019-498
kristin.bube@maritimes-cluster.de

Sandra Rudel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement

+49 40 227019-498
sandra.rudel@maritimes-cluster.de