26. April 2018

Was ist ein BarCamp?

Bei einem BarCamp sind nur der Ort und die Startzeit festgelegt. Anders als bei einer Konferenz, gibt es im Vorhinein kein festes Programm. Die inhaltliche Gestaltung liegt bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern: Sie können ihre vorbereiteten oder spontanen Themen, Projektideen und Fragen zum BarCamp mitbringen und vorstellen, um andere dafür zu begeistern. Das Feedback erfolgt unmittelbar per Handzeichen aus dem Auditorium. So finden sich Gruppen zusammen und es entsteht ein Programm, das den Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entspricht. Jeder kann eine Session halten, an Diskussionsrunden teilnehmen oder auch einfach nur zuhören.

BarCamp des MCN: Entwicklungen und Trends der internationalen maritimen Wirtschaft

Ein BarCamp mit maritimen Themenfokus veranstaltet das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) am 6. Juni 2018 in Klütz. Es ist bereits das fünfte BarCamp des MCN und wird organisiert von der Fachgruppe „Clusterfunk“. Neben einer kompakten Wissensvermittlung ist das BarCamp eine gute Gelegenheit, neue Ideen und Konzepte zu entdecken, potentielle Projektpartner zu finden und sich mit der maritimen Branche zu vernetzen.

Rund 100 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen der maritimen Wirtschaft, Forschungseinrichtungen und Brancheninteressierte nahmen allein im letzten Jahr teil. So entstanden circa 20 spannende Sessions zu Themen wie maritime Innovationen, Produktkostenoptimierung in der Schifffahrt, Landstromanschluss für Schiffe im Hafen oder der Frage, was die maritime Wirtschaft 4.0 für die Personalentwicklung bedeutet.

Möchten Sie sich von der Innovationskraft des BarCamps überzeugen?
Hier geht es zur Anmeldung

+++

5. BarCamp: Entwicklungen und Trends der internationalen maritimen Wirtschaft
6. Juni 2018
Schloss Bothmer, Am Park 1, 23948 Klütz