Maritimer Kalender

Cybersecurity for Maritime Infrastructures

Es sind noch 13 Plätze frei
30.10.2019 12:30 Uhr – 30.10.2019 19:00 Uhr
t.i.m.e.Port II, Barkhausenstraße 2, 27568 Bremerhaven
FG Maritime IKT | FG Maritime Sicherheit | FG Maritimes Recht | Kooperationsveranstaltungen | MCN-Veranstaltung

Cybersecurity ist nicht erst seit den NotPetya-Angriffen auf Maersk ein zentrales Thema, wenn es um die Sicherheit maritimer Infrastrukturen geht. Aufgrund der stetig voranschreitenden Digitalisierung und der damit eingehenden Vernetzung von IT-Systemen und Anlagen, sowie den komplexen Abhängigkeiten zwischen Unternehmen und Behörden, ist u. a. auch die Hafenwirtschaft neuen Angriffsmöglichkeiten ausgesetzt, die es vor zehn Jahren noch nicht gab. Auf das maritime Umfeld spezialisierte Hackergruppen sowie immer weiter perfektionierte Schadsoftware wie Emotet zeigen eindrücklich, dass hier keine Entwarnung gegeben werden kann. Individuelle Cybersecurity-Konzepte einzelner Beteiligter können deshalb den komplexen Angriffen auf die gesamte maritime Wirtschaft nur zum Teil begegnen.

Das MCN hat bereits im Juni 2019 mit einer ersten Veranstaltung den Dialog über rechtliche Fragen und über Praxiserfahrungen auf Seiten der Reedereien gestartet und in Folgeworkshops kooperative Cybersecurity-Maßnahmen erarbeitet. In dieser Folgeveranstaltung soll der Dialog über Herausforderungen und Erfahrungen mit durchgeführten IT-Sicherheitsmaßnahmen mit einem Blick in den Hafen fortgesetzt werden. Zu Beginn werden Erfahrungen mit durchgeführten Schutzmaßnahmen in der norwegischen und nordamerikanischen Offshore-Industrie und von DAX-30-Unternehmen präsentiert. Im Anschluss werden aus Sicht eines Versicherers, der Hafenlogistik und eines Technologieanbieters die Frage beleuchtett, welche Maßnahmen zum Schutz maritimer Infrastrukturen durchzuführen sind und warum ein gemeinsamer Austausch über Erfahrungen so wichtig ist.

Im Praxisteil wird ein Themenfeld aus der Juni-Veranstaltung aufgegriffen und eine Live-Demonstration eines Cyber Security Audits für Reedereien vorgeführt.  Eine abschließende Podiumsdiskussion soll auch diesmal wieder den Blick nach vorne richten, die kommenden Herausforderungen für die gesamte Branche adressieren und gemeinsame Ansätze der Zusammenarbeit aufzeigen.

Eine Mini-Messe mit Ausstellern zu speziellen Dienstleistungen & Produkten im Themenfeld Cybersecurity rundet die Veranstaltung ab.

Wir freuen uns, Sie in Bremerhaven begrüßen zu dürfen!

 

Lina Harms, Andreas Born
MCN e. V.

 

Programm

Stand: 01.10.2019

 


11:30 Uhr | Registrierung / Welcome Coffee / Mini Messe

12:30 Uhr | Begrüßung
Lina Harms, Andreas Born MCN

Grußwort des Kooperationspartners: Robert Howe, Geschäftsführer bremenports GmbH & Co. KG

Moderation: Carl Wrede, DLR-Institut für den Schutz maritimer Infrastruktur, Bremerhaven

Keynotes

  • 12:45 Uhr | Lessons Learned from Offshore Drilling and Maritime Industry
    Dr. Siv Hilde Houmb, Independent Cyber Security Professional
  • 13:15 Uhr | Aus Sicht der DAX 30 Unternehmen:
    (1) Weniger ist mehr, auf die richtigen Schritte kommt es an
    (2) Case study – was passiert bei einem Sicherheitsvorfall wirklich?
    Tilo Heintzig, Head of Security Consulting T-SYSTEMS International GmbH
    Dr. Thomas Breitbach, Head of Cyber Defense Center der Deutschen Telekom

Cyber-Sicherheit maritimer Infrastruktur

  • 13:40 Uhr| Cyber-Risikomanagement für Maritime Infrastrukturen
    Achim Fischer-Erdsiek,
    Lampe & Schwartze Group
  • 14:00 Uhr| Systemhärtung, Netzwerk Zoning und Security Monitoring: Die wichtigsten Bausteine in Ihrer Cyber Security Strategie erklärt an Beispielen aus der Praxis
    Ralf Kempf, Geschäftsführer, AKQUINET Gruppe
  • 14:20 Uhr| Alle Partner in der Supply Chain mit einbeziehen
    Jan Lausch, Cyber Security Manager, Wärtsilä (angefragt)
  • 14:40 Uhr| SecProPort – Cyber Security im Hafenkommunikationsverbund
    Karin Steffen-Witt, dbh Logistics IT AG
    Dr. Nils Meyer-Larsen, ISL - Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logitik

15:00 |Kaffeepause und Mini-Messe

Praxisbeispiele

  • 15:30 Uhr | Live Demo eines Cyber Security Audits für Reedereien Wie können Cyber Security Audits an Bord durchgeführt und nachgewiesen werden?
    Tobias Landwehr, Head of IT, Auerbach Schifffahrt
    Dr. Siv Hilde Houmb, Independent Cyber Security Professional
  • 16:15 Uhr | Fallbeispiele aus Sicht einer Klassifikationsgesellschaft
    Jong-woo Ahn, Cyber Security Expert, KOREAN REGISTER of Shipping

Podiumsdiskussion: Beim Thema Cyber Security sitzen alle im selben Boot

16:45 Uhr | Moderation: Achim Fischer-Erdsiek, Lampe & Schwartze Group

  • Ralf Kempf, Geschäftsführer, AKQUINET Gruppe
  • Prof. Dr. Frank Arendt, Geschäftsführer ISL
  • Michael Suhr – Technical / Commercial Director, KOREAN REGISTER of Shipping
  • Frank Jungmann – Geschäftsführer, German Tanker Shipping
  • Dr. Siv Hilde Houmb, Independent Cyber Security Professional
  • Jan Lausch, Cyber Security Manager, Wärtsilä

Workshop und Kurzberichte aus gestarteten MCN-Arbeitsgruppen

17:30 Uhr | Gründung weiterer MCN-Arbeitsräume

Das MCN bietet geschützte Projekträume an, in denen maritime Themenfelder und Fragestellungen mit dem Ziel vertieft werden sollen, neue Geschäftspotentiale aufzuzeigen und um neue Projekte zu initiieren. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit Themenfelder aus dem IT-Sicherheitsbereich vorzuschlagen, welche seitens des MCN im Nachgang als geschütze Projekträume eingerichtet werden.

Get-together & Mini-Messe

17:30 | Mini-Messe und Netzwerken mit Fingerfood & Getränken

Ca. 19:00 | Ende der Veranstaltung

 

Kontaktperson für Rückfragen

Andreas Born
Geschäftsstellenleiter Bremen
MCN e. V.

andreas.born@maritimes-cluster.de
0421-361 32171

Quellen
Bildrechte:

Tryaging/iStock.com

Textquelle:

MCN e. V.

Anmeldeformular


Zurück zur Übersicht