Maritimer Kalender

Business-Frühstück: USA - Recht aktuell

31.05.2019 09:00 Uhr – 31.05.2019 11:00 Uhr
Handelskammer Hamburg, Hanse-Zimmer, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg
Weitere Veranstaltungen

Mit einem Volumen von knapp 12 Mrd. Euro lagen die Vereinigten Staaten 2017 auf dem dritten Platz der weltweiten Handelspartner unserer Hansestadt und sind damit einer der wichtigsten Auslandsmärkte für Hamburger Unternehmen. Gerade in Zeiten der politischen Unsicherheit ist eine gute Vorbereitung für einen erfolgreichen Markteintritt und Geschäftsaufbau unverzichtbar. Da das amerikanische Rechtssystem anders aufgebaut ist als das deutsche, gilt es schon im Voraus rechtliche Fragestellungen zu klären.

Hierzu gehören unter anderem Punkte wie:
•    Worauf muss bei der Wahl des Standortes, beim Vertriebsaufbau und Marketing geachtet werden?
•    Welche Rechtsform sollte gewählt werden? Wie lange dauert eine Firmengründung?
•    Was gilt es bei der Produkthaftung zu beachten?
•    Wie aufwändig ist die Entsendung von Mitarbeitern in die USA?

Susanne Gellert ist Leiterin der Abteilung Recht & Business Development Consulting der AHK USA - New York und berät seit mehr als zehn Jahren deutsche Unternehmen beim Markteintritt in die Vereinigten Staaten. Im Rahmen des Business Breakfast berichtet Frau Gellert über die verschiedenen Rechtsthemen und geht auf die aktuelle Lage in den USA ein. 

Während des Frühstückes besteht natürlich die Gelegenheit für einen Gedankenaustausch.

Maximale Teilnehmerzahl: 20
 

Kosten

Der Preis beträgt 35,00 € pro Veranstaltungsteilnehmer.

 

Anmeldung

Sie können sich über die Webseite der Handelskammer Hamburg für die Veranstaltung anmelden.

Sollten sich weniger als 10 Personen anmelden, findet die Veranstaltung nicht statt. Teilnehmern, die sich angemeldet haben, aber nicht bis drei Tage vor Termin absagen, wird der Entgeltbetrag in Rechnung gestellt.

 

Kontaktperson für Rückfragen

Timm Rohwedder
Tel.: +49 40 36138-292
Fax: +49 40 36138-494
E-Mail: Timm.Rohwedder@hk24.de

Zusätzliche Informationen
Quellen
Textquelle:

Handelskammer Hamburg

Zurück zur Übersicht