Maritimer Kalender

3D-Workshop im Ocean Open Lab

27.09.2022 09:00 Uhr – 29.09.2022 16:00 Uhr
Ocean Technology Campus Rostock, Alter Hafen Süd 6, 18069 Rostock, Deutschland
Weitere Veranstaltungen

Ozeane bedecken den Großteil unseres Planeten. Sie haben erheblichen Einfluss auf die Gestaltung des Klimas, erzeugen 80% des weltweiten Sauerstoffs und spenden Lebensraum für unzählige Arten. Sie bieten aber auch Nahrung, Energie und eine Vielzahl von Rohstoffen, die für unsere moderne Gesellschaft unerlässlich sind. Nur in der Synergie eines umfassenden Verständnisses für das Ökosystem Ozean durch exzellente Forschung und einer nachhaltigen Nutzung des maritimen Lebensraums durch innovative Technologien auf höchstem Niveau liegt der Schlüssel, um Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen. 

Der Ocean Technology Campus (OTC) tritt an, die deutsche Meerestechnik durch die Erschließung wichtiger Märkte und das Setzen von Impulsen für eine weltweite wissensbasiert nachhaltige Nutzung der Ozeane zu stärken – und zwar an einem der traditionsreichsten maritimen Standorte Deutschlands, in Rostock mit seiner außergewöhnlich hohen Dichte von maritimer und mariner Forschung.
 
Ein Kernprojekt des OTC ist das Ocean Open Lab. Das Ocean Open Lab ist ein Makerspace, welcher sich der Umsetzung kreativer Unterwassertechnologie-Ideen widmet. Vor Ort können Interessierte ihren eigenen Prototypen bauen, an ihren Ideen feilen und sich mit anderen Akteuren vernetzen. Durch verschiedene Veranstaltungen und Events wird der Open-Innovation-Gedanke implementiert und somit Innovationen im Unterwassertechnologie-Bereich gefördert.
 
In unserem Workshop vermitteln wir Ihnen alles, was Sie über den 3D-Druck wissen müssen – von den Grundlagen des 3D-Drucks bis hin zur Nachbearbeitung des gedruckten Prototyps. Wir machen Sie in 2,5 Tagen zum Anwender.

Weitere Infos finden Sie auf folgender Homepage: www.otc-rostock.com/makerspace/veranstaltungen
 
Anmeldeschluss für unseren 3D-Workshop ist der 1. September 2022.

Kontaktperson für Rückfragen

Wiebke Külper

Forschungsverbund MV. e. V.
E-Mail: kuelper@forschungsverbund.com

Quellen
Textquelle:

Forschungsverbund MV e. V.

Zurück zur Übersicht