Die Geschichte zum Projekt:

Eines der vorrangigen Ziele des MCN ist der Aufbau von Netzwerken. Der Austausch von Informationen und aktuellem Know-how, das Zusammentreffen mit möglichen Auftraggebern schaffen einen wesentlichen Wissensvorsprung, fördern die Wettbewerbsfähigkeit und somit den Erfolg. Ursprünglich als Projektarbeit der Studierenden der wirtschaftlichen Studiengänge des Fachbereichs Seefahrt und Logistik entwickelt, bietet die Jade Hochschule in Kooperation mit der MCN-Geschäftsstelle Niedersachsen mit dem "Forum Maritim" Branchenvertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft seit Herbst 2013 eine wichtige Plattform.

Die Erweiterung des Maritimen Clusters Norddeutschland auf das Bundesland Niedersachsen war der Auslöser. Strategisch ideal wurde die neue Geschäftsstelle am Maritimen Campus der Jade Hochschule in Elsfleth angesiedelt – der größten nautischen Ausbildungsstätte in Deutschland. Mit den Bachelor-Studiengängen Internationales Logistikmanagement, Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft, Nautik sowie dem Master-Studiengang Maritime Management bietet die Jade Hochschule ein vielseitiges Spektrum. Das Ausbildungszentrum für Schiffsmechaniker befindet sich in direkter Nachbarschaft.

Im Netzwerken, so wie es beim MCN gelebt wird, haben die Studierenden des Maritimen Campus bereits Übung: Eine fächerübergreifende Zusammenarbeit unter den insgesamt rund 8.000 Studierenden verschiedener Fachgebiete an den drei Standorten – neben Elsfleth verfügt die Jade Hochschule über weitere Standorte in Wilhelmshaven und Oldenburg – wird durch die Hochschulleitung gezielt gefördert. Mit der Ansiedlung des MCN kam unter den Studierenden der wirtschaftlichen Studiengänge des Fachbereichs Seefahrt und Logistik die Idee auf, auch die Vernetzung mit der maritimen Wirtschaft auszudehnen. Maßgeblich unterstützt durch die Mitarbeiter des MCN wurde in einer Projektarbeit die Veranstaltungsreihe "Forum Maritim“ ins Leben gerufen. Das Ziel: Ein optimierter Informationsaustausch und die bewusste länderübergreifende Vernetzung der Mitglieder der Hochschulen mit Unternehmen der maritimen Branche.

Das Interesse war so groß, dass aus dem Projekt schnell eine regelmäßige Veranstaltungsreihe wurde. „In enger Kooperation zwischen der Jade Hochschule und dem MCN Niedersachsen werden seit Herbst 2013 zweimal im Jahr Veranstaltungen zu aktuellen Themen und Fragestellungen der Branche organisiert“, berichtet Prof. Dr. Ralf Wandelt, Dekan des Fachbereichs Seefahrt und Logistik der Jade Hochschule. Nach themenspezifischen Impulsvorträgen diskutieren die Teilnehmer über zukunftsweisende Fragen wie „Herausforderungen und Chancen der Binnenschifffahrt als Verkehrsträger“, „Green Shipping“ und „Green Ports“.

Angesprochen sind Hochschulwissenschaftler, Unternehmensvertreter, Repräsentanten aus der Politik und weitere Interessierte. Dank ihrer positiven Erfahrung als Koordinatorin für länderübergreifende Kooperationen setzt sich Dr. Susanne Neumann, Leiterin der MCN-Geschäftsstelle Niedersachsen, vor allem dafür ein, über den Tellerrand des eigenen Bundeslandes zu schauen: „Unternehmen beschränken ihre wirtschaftlichen Aktivitäten auch nicht auf ein einziges Bundesland – warum sollte unser Netzwerk es also tun?“