13. Dezember 2022

Zweiter Förderaufruf GreenOffshoreTech

GreenOffshoreTech

© NiseriN/iStock

Im Januar 2023 öffnet das Projekt GreenOffshoreTech den zweiten Call. Start-ups und KMU können sich dann erneut mit nachhaltigen, grünen Ideen für die maritime Branche bewerben und somit bis zu 60.000 Euro Förderung sowie Zugang zu einem Paket an Dienstleistungen erhalten.

Als Hilfestellung für Ihren Antrag und, um dessen Erfolgschancen zu erhöhen, veranstalten die Projektpartner:innen Anfang 2023 eine Infoveranstaltung sowie zwei Antragsstellungswerkstätten. Die Workshops sind kostenlos und finden online statt. In der Infoveranstaltung informiert das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) zusammen mit Bayern Innovativ sowie Composites United zu den Anforderungen, dem Ablauf und den Kriterien der zweiten Ausschreibung. In den zwei Workshops „Antragsstellerwerkstatt“ erhalten Sie Hilfestellung bei der Antragsstellung.

Hier können Sie sich anmelden:

13. Januar 2023: Infoveranstaltung

25. Januar 2023: Antragsstellerwerkstatt

17. Februar 2023: Antragsstellerwerkstatt

 


Mehr zu GreenOffshoreTech

Mit dem Projekt GreenOffshoreTech entwickelt das Maritime Cluster Norddeutschland gemeinsam im europäischen Verbund nachhaltige, grüne Innovationen. Im Fokus des Projektes stehen dabei kleine und mittlere Unternehmen, die mit ihren innovativen Lösungen zur Realisierung des Green Deals in der maritimen Branche beitragen. Das Projekt-Konsortium umfasst Partner aus 15 Regionen und sieben Ländern in ganz Europa (Norwegen, Portugal, Lettland, Polen, Island, Vereinigtes Königreich, Deutschland).

Zur Projektseite von GreenOffshoreTech