03. Mai 2019

Modern Recruiting & Employer Branding

Das Thema Fachkräftemangel begleitet uns in allen Regionen und allen Branchen, so ist es kaum verwunderlich, dass auch die maritime Industrie vor dieser Herausforderung steht. Um mögliche Ansätze zu finden, wie Unternehmen dennoch gute neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden und bestehende binden, hat das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) am 25. April 2019 in Roggentin zum Workshop „Modern Recruiting, employer branding – was ist das und was funktioniert wirklich?“ eingeladen.

„Ziel dieses Workshops ist es, den Teilnehmern Impulse für ihr Unternehmen mitzugeben. Es wird nicht die Einheitslösung für alle geben, sondern jeder soll individuell schauen, inwieweit beispielsweise das Employer Branding bereits erfolgreich impliziert wurde oder wo es noch Verbesserungsbedarf gibt und wie dies der Mitarbeiterbindung sowie der Gewinnung von neuen Mitarbeitern dienlich sein kann“, sagte Katrin Caldwell, Geschäftsstellenleiterin des MCN in Mecklenburg-Vorpommern.

Sandra Kloss-Selim gab Impulse zum Thema „Generation Z – wer ist das, was erwarten sie und wie komme ich an sie heran?“. Die Ergebnisse einer Studie zum Thema Arbeitgeberattraktivität stellte Anne Magritz von der Hochschule Bremerhaven vor. In Kleingruppen befassten sich die Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmer anschließend mit den Themen Rekrutierung, Employer Branding und Mitarbeiterbindung. Nach dem regen Austausch über Ist- und Sollsituationen und vielen produktiven Ideen wurden die Ergebnisse vor der Gruppe präsentiert.

Die entsprechenden Impulse umzudenken, Neues auszuprobieren oder klarer zu kommunizieren kamen durch die Vorträge der Referentinnen, aber auch aus der Gruppe heraus. Deutlich wurde auch, dass die Menschlichkeit bei der Wahl des Arbeitgebers stärker als je zuvor im Vordergrund steht.