21. Februar 2017

Kompetenzzentrum für die digitale maritime Wirtschaft im Norden

Im Rahmen der BMWi-Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – weitere Kompetenzzentren für innovative Lösungen für die Digitalisierung und Vernetzung der Wirtschaft“ prüft und unterstützt das Bundesland Bremen aktuell eine Projektskizze, die gezielt die Vernetzung und die Zusammenarbeit der maritimen Wirtschaft im Norden fördert. KMUs, Zulieferer, Wettbewerber und Wissenschaftler sollen zusammengebracht werden, um partizipativ neue digitale Geschäftsmodelle, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen für die maritime Wirtschaft zu entwickeln und so regionale Innovationsräume zu erschaffen. Fast 50 Unternehmen und Institute aus allen fünf norddeutschen Küstenländern haben ihr Interesse durch einen Unterstützungsbrief zum Ausdruck gebracht.

 

Zielstellung

Ziel der Projektskizze DigiMar ist die Errichtung eines Kompetenzzentrums Mittelstand 4.0 im Land Bremen mit Wirkung auf die maritime Wirtschaft in den fünf norddeutschen Bundesländern. DigiMar versteht sich als Kompetenzzentrum der maritimen Branchen (Logistik, Transport, Offshore-Industrie, Schiffbau, Meerestechnik und Meeresforschung) und arbeitet regional sowie überregional in einem thematischen Partnernetzwerk zusammen. Um die Chancen und neuen Geschäftsmöglichkeiten digitalen Wirtschaftens und Arbeitens insbesondere im Mittelstand zu heben, soll mit der beantragten Förderung primär der Aufbau einer digitalen Dialogplattform für die maritimen Branchen erreicht werden. Maßgeblich ergänzt wird sie durch die Umsetzungsprojekte und zahlreiche Informations-, Qualifikations- und Demonstrations-Angebote für die mittelständische Wirtschaft. Die Plattform wird einen wesentlichen Beitrag leisten, aktuelles, praxisrelevantes Wissen zur Digitalisierung, Anwendung von Industrie 4.0 und Vernetzung maritimer Prozesse zusammenzuführen, weiter zu entwickeln und „in die Sprache des Mittelstandes zu übersetzen“. Dazu werden auf der DigiMar-Plattform Informationen bereitgestellt, Daten ausgetauscht und Anwendungen für mittelständische Unternehmen entwickelt. Die Gestaltung und Realisierung von disruptiven Geschäftsmodellen und Standards für den Mittelstand steht dabei im Mittelpunkt der Aktivitäten.


DigiMar will mit den geplanten Maßnahmen „informieren“, „qualifizieren“, „unterstützen“ und „demonstrieren“ nachahmbare, mittelstandstaugliche Lösungen sammeln und aufbereiten, um die Protagonisten der maritimen Branchen anzuregen und zu motivieren, den Prozess der Digitalisierung und Vernetzung im eigenen Unternehmen anzugehen. Diese Maßnahmen werden unter Betrachtung der Themenfelder Mensch-Technik-Prozess-Produkt-Markt mit Pilotanwendern und Umsetzungsprojekten in den fünf Projektclustern „Digitaler Umschlag“, „Digitales Schiff“, „Digitale Infrastruktur“ „Digitales Personalmanagement“ und „Digitaler Service“ in der maritimen Wirtschaft umgesetzt.

Kontakt

Andreas Born, Leiter der MCN-Geschäftsstelle Bremen
andreas.born@mcn-ev.de
T 0421 9600316
M 0160 94733308

Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
Geschäftsstelle Bremen
c/o WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Langenstraße 2-4
28195 Bremen
 


Bildrechte Grafiken: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH