08. Juni 2018

Fotorückblick: Themenvielfalt beim BarCamp

Das Wetter war „wie bestellt“, der Veranstaltungsort inspirierte und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen mit jeder Menge Ideen: Es herrschten einfach beste Voraussetzungen für das diesjährige BarCamp des Maritimen Clusters Norddeutschland. Rund 80 Gäste kamen am 6. Juni 2018 ins Schloss Bothmer in Klütz, um an dem innovativen Veranstaltungsformat teilzunehmen, das jährlich von der Fachgruppe „Clusterfunk“ des MCN ausgerichtet wird. Das Besondere: Zum ersten Mal fand das BarCamp mit internationaler Beteiligung statt.

Bei einem BarCamp sind nur der Ort und die Startzeit festgelegt. Anders als bei einer Konferenz, gibt es im Vorhinein kein festes Programm. Die inhaltliche Gestaltung liegt bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern: Sie können ihre vorbereiteten oder spontanen Themen, Projektideen und Fragen zum BarCamp mitbringen und vorstellen, um andere dafür zu begeistern. Das Feedback erfolgt unmittelbar per Handzeichen aus dem Auditorium. Es entsteht ein Programm, das den Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entspricht. Jeder kann an den Sessions (Vorträge oder Diskussionen) teilnehmen, die ihn besonders interessieren, kann selbst eine halten, an Diskussionsrunden teilnehmen oder auch einfach nur zuhören. Von der Möglichkeit, Themen einzubringen, machten beim diesjährigen MCN-BarCamp rund 20 Personen Gebrauch. Damit entstand ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zu Themen wie Internationalisierung, Fachkräftegewinnung oder die medizinische Versorgung an Bord.

Bildrechte: MCN e. V.