28. Juni 2018

Forschung für die Wirtschaft: Kostenloser Zugang zu Laboren

PETRA III

Blick entlang des Speicherrings PETRA III mit Ablenkmagneten (blau), Fokussiermagneten (rot) und Undulatoren (gelb) im Bereich der Experimentierhalle. – Bildrechte: DESY 2009

Das Baltic-TRAM-Netzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen zu helfen, denen die eigene Laborausrüstung für ihren R&D-Prozess nicht ausreicht.

Es bietet Zugang zu den Laboren von Universitäten und den von DESY und dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) betriebenen modernsten Experimentiervorrichtungen an DESYs Synchrotronstrahlungsquelle PETRA III in Hamburg. Das Baltic-TRAM-Netzwerk berät bei der Auswahl der geeigneten Analysemethode und der Interpretation der Ergebnisse.

Die Kontaktdaten der nationalen Ansprechpartner sowie weitere Informationen finden Sie unter www.baltic-tram.eu.

Da das Projekt bald endet, ist dies die letzte Chance, das Angebot kostenlos zu nutzen, bevor es kostenpflichtig wird. Anträge müssen hierzu spätestens im September 2018 bei Baltic-TRAM eingehen.