26. Januar 2021

Fachgruppe Innovationsmanagement - Innovationswerkstatt Effectuation

Effectuation

Bildrechte: Pixabay

Echte Innovation ist selten und teuer. Innovative Projekte brauchen daher Man/Woman Power und meist auch Finanzierung. Was aber noch wichtiger ist, ist das richtige Mindset und ein guter methodischer Ansatz. Ziel der MCN-Fachgruppe Innovationsmanagement ist es daher, Unternehmen dabei zu helfen, Innovationen methodengestützt zu entwickeln, zu finanzieren, zu vermarkten und nachhaltig zu managen sowie rechtlich zu schützen. Die Fachgruppe organisiert daher in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen, die Unternehmen genau dabei helfen sollen. So werden in diesen Veranstaltungen jeweils eine oder mehrere Methoden vorgestellt und praktisch angewendet. Daher laden wir für den 18. Februar 2021 von 14-17 Uhr zu einer Innovationswerkstatt Effectuation ein.

Effectuation als Innovationsansatz in Zeiten der Ungewissheit (virtuelle Veranstaltung)

18. Februar 2021 von 14-17 Uhr

Die meisten unserer Denk- und Entscheidungsgewohnheiten basieren darauf, Prognosen über die Zukunft zu machen. Wir definieren Ziele und leiten daraus Pläne ab und operationalisieren diese dann in Projekten. Das funktionierte bisher eigentlich ganz ausgezeichnet. Etwaige Unsicherheiten oder Risiken konnte man modellieren, durch Forschung reduzieren oder einfach managen. Die aktuelle Situation bringt aber dummerweise Ungewissheiten mit sich, die etwas fundamental anderes sind als Unsicherheit oder Risiko. Herkömmliche Ansätze scheitern hier. Umso wichtiger ist es, sich mit methodisch gut erforschten Innovationsansätzen zu beschäftigen und diese zu üben. Effectuation ist ein solcher Innovationsansatz, der in Zeiten der Ungewissheit gut funktioniert. Seien Sie gespannt, was sich dahinter verbirgt – wir freuen uns auf Sie!

Zur Anmeldung 

Neben dieser ersten Auftaktveranstaltung der Fachgruppe Innovationsmanagement können Sie sich auf weitere interessante Aktivitäten noch in diesem Frühjahr freuen! Wir informieren Sie in Kürze.