05. April 2018

Digitalisierungsstudie: Stahl Digital – Digitale Transformation im Schiffbau

Schweißer in einer Werft

Bildrechte: chirnoagarazvan / fotolia.de

Die Vision des Überganges in eine neue digitalisierte Arbeitswelt beschäftigt die norddeutschen Unternehmen zunehmend und wird zum Teil sogar als neue industrielle Revolution gesehen – eine Revolution der sich auch die hiesige Schiffbauindustrie zumindest langfristig nicht entziehen kann. Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Schifffahrt und auf produzierende Industriebetriebe stehen bereits seit geraumer Zeit im Fokus der Aufmerksamkeit. Der Schiffbau gilt dagegen als eine Industrie, welche aufgrund ihrer Struktur mit überwiegend Einzelprojekten, klassischem Stahlbau und verhältnismäßig viel Handarbeit als eher konservativ wahrgenommen wird.

Das OFFIS e. V. - Institut für Informatik erarbeitet derzeit im Auftrag des Maritimen Clusters Norddeutschland eine Studie, in der untersucht wird, wie gut die Werften in Norddeutschland in punkto Digitalisierung aufgestellt sind, welchen Herausforderungen sich dieser Industriezweig stellen muss und, welche Chancen sich aus der digitalen Transformation ergeben. Der Fokus der Studie ist dabei klar lösungsorientiert.

Die Studienergebnisse werden erstmals am 18. April 2018 bei der Veranstaltung „Stahl Digital – Digitale Transformation im Schiffbau“ vorgestellt. Das Maritime Cluster Norddeutschland und das Netzwerk Industrie 4.0 Niedersachsen widmen sich bei der Tagesveranstaltung mit Workshop der Frage, wie in der Schiffbaubranche tätige Unternehmen dem Megatrend folgen und die Vorteile der Digitalisierung für sich nutzen können. Dabei wird auch auf fachliche und finanzielle Unterstützungsangebote eingegangen.

Im Sinne des branchenübergreifenden Wissenstransfers werden zudem Best Practices aus anderen, vergleichbaren Branchen vorgestellt. Als besonderes Highlight erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie eine Branche mit besonders hohen Anforderungen an den Umgang mit sicherheitskritischen Daten die Digitalisierung voranbringt: die Raumfahrtindustrie. Denn Werften, insbesondere jene, die im Rüstungsbereich arbeiten, stehen vor ähnlichen Herausforderungen und können vom Austausch mit Dr. Hanno Zeiler, Head of Production Engineering bei der ArianeGroup, profitieren.

+++

Stahl Digital – Digitale Transformation im Schiffbau
Tagesveranstaltung mit Workshop
18. April 2018, ab 9:45 Uhr
Oldenburgische IHK, Moslestraße 6, 26122 Oldenburg