Aktuelles

23. März 2020

Coronavirus: Informationen und Unterstützung für Unternehmen

Corona und die damit einhergehenden Auswirkungen auf die maritime Wirtschaft, aber auch jeden Einzelnen von uns, zwingen uns alle zum Umdenken und zum flexiblen Handeln.

Damit Sie informiert bleiben, stellen wir Ihnen auf dieser Seite hilfreiche Links zu Unterstützungsprogrammen für Unternehmen zur Verfügung.

Das Team des MCN arbeitet, wie viele andere auch, aus dem Homeoffice, ist aber wie gewohnt zu erreichen. Kommen Sie gerne auf uns zu und lassen Sie uns gemeinsam Lösungsansätze für Ihre Fragestellungen entwickeln. 

Kontakt

Umfrage zur Lage maritimer Unternehmen

 

 

Veranstaltungen

Flatten the Curve - das bedeutet derzeit leider auch, dass Veranstaltungen nicht wie geplant stattfinden können oder auf spätere Termine im Jahr verlegt werden. Bitte besuchen Sie für Informationen zu Terminen unseren maritimen Kalender, den wir laufend aktualisieren.

Übergeordnete Unterstützungsangebote

Der Corona-Krisenstab ist beim Bundesministerium des Inneren (BMI) und Bundesministerium für Gesundheit (BMG) angesiedelt. Dieser Stab soll die Ausbreitung des Virus in Deutschland eindämmen und die Infektionsketten bei Einreisen nach Deutschland unterbrechen. Das Innenministerium und das Gesundheitsministerium beantworten häufig gestellte Fragen rund um die Corona-Epidemie.

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hält weitere Informationen für Unternehmen bereit. Alle Infos zum Hilfsprogramm „Schutzschild“ sowie Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf der Website des Bundesfinanzministeriums.  Unternehmen finden außerdem beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) praktische Hinweise zum Umgang mit der Epidemie.

Und hier geht es zur Seite der Europäischen Kommission

Hotlines für Unternehmen:

Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus
(Quarantänemaßnahmen, Umgang mit Verdachtsfällen, etc.):
Telefon: 030 346465100
Montag – Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr

Hotline zu Fördermaßnahmen:

Förderhotline: 030 18615 8000
Montag - Donnerstag
9:00 bis 16:00 Uhr
E-Mail: foerderberatung@bmwi.bund.de

Hotline der KfW

0800 539 9001 (kostenfreie Servicenummer)
Montag - Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr

Beantragung von Kurzarbeitergeld:

Zuständig ist die örtliche Arbeitsagentur.
Unternehmerhotline der Bundesagentur:
Telefon: 0800 45555 20

Hotline für Fragen zu Ausnahmegenehmigungen:

BAFA-Hotline: 06196 908-1444
E-Mail: schutzausruestung@bafa.bund.de

Hotlines für Bürgerinnen und Bürger

Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus:
Telefon: 030 346465100
Montag – Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr

Germany Trade & Invest  stellt Informationen zu den folgenden Punkten zur Verfügung:

Sonderseite mit Informationen über die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen in allen Regionen

Informationen zu der Situation in Deutschland

Sonderseite Exportinitiative Gesundheitswirtschaft

 

Initiative „FAIRzichten"

Die Idee hinter „Lieber FAIRzichten als verzichten“: Damit Kulturstätten, Fitnessstudios, Restaurants, Campingplätze und somit ein Teil der Wirtschaft nicht dauerhaft verloren gehen, können Verbraucher mit einem Onlineformular ganz einfach und unbürokratisch auf einen Teil ihrer gesetzlichen Erstattungsansprüche FAIRzichten.

 

 

Unterstützungsangebote in Bremen

Aktuelle Infos, Links und Kontakte zu den Angeboten des Landes Bremen und des Bundes für Unternehmen die durch die Corona Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, finden Sie auf dem Corona Info Ticker für Unternehmen.

Unterstützungsangebote in Hamburg

Über mögliche Hilfsangebote können sich Unternehmen auf der stets aktualisierten Website der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg  informieren.

„Hamburger Schutzschirm für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen“

Hamburger Corona Soforthilfe: Unbürokratische Zuschüsse zur Liquiditätsüberbrückung für Hamburger Solo-Selbständige sowie Betriebe bis 250 Beschäftigte. Antragsstellung ab Montag, den 30.03.2020.

Die BWVI hat zudem branchenspezifische Telefon-Hotlines und E-Mailadressen geschaltet, an die sich Unternehmerinnen und Unternehmer wenden können:

Hafen, Schifffahrt & Logistik: 040-428 41-3512, unternehmenshilfen.logistik@bwvi.hamburg.de

Industrie: 040-428 41-3637, unternehmenshilfen.industrie@bwvi.hamburg.de

KMU’S: 040-428 41-1497, unternehmenshilfen.kmu@bwvi.hamburg.de

 

Auch die Handelskammer Hamburg und Handwerkskammer Hamburg informieren auf ihrer Website über die aktuelle Situation.

Corona-Hotline der Handelskammer Tel. 040-36138-130

Zu den Auswirkungen von COVID-19 auf den Hamburger Hafen und die Lieferverkehre mit dem Binnenland informiert der Port of Hamburg.

Unterstützungsangebote in Mecklenburg-Vorpommern

Das Wirtschaftsministerium hat für die heimische Wirtschaft bei auftretenden Problemen eine Unternehmens-Hotline geschaltet:

Tel. 0385 588-5588

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern hat sich am 24.03. auf die Schaffung eines"MV-Schutzfonds" verständigt. Mit einem Maßnahmenpaket von insgesamt 1,1 Milliarden Euro sollen die Unternehmen im Land unterstützt und Arbeitsplätze gesichert werden. Auch für die Krankenversorgung sind zusätzliche Ausgaben geplant - für notwendige Ausstattungen, Impfstoffe und Hilfsmittel. 

Sie möchten Soforthilfe beantragen? Zu den Unterlagen des Landes Förder Instituts

Hier geht es zum Soforthilfeprogramm für die Wirtschaft

Weitere Informationen finden Sie auf der stets aktualisierten Seite des  Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit.

Auch die Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern unterstützt mit gebündelten Informationen und Beratung in der Coronakrise.

IHK zu Rostock

Auf der Seite der IHK zu Rostock werden Webinare zu aktuellen Fragen angeboten. Des Weiteren wurde für Rat suchende Mitgliedsunternehmen eine Hotline 0385 5103-103 eingerichtet. Parallel dazu gibt es eine zentrale E-Mail-Adresse unter corona@schwerin.ihk.de und ein Online-Formular für Ihre Fragen rund um die Corona-Krise. 

Des Weiteren hat das Präsidium der IHK zu Rostock beschlossen, dass offene Beiträgeaus diesem Jahr auf Antrag in einem schlanken Verfahren gestundet werden können oder eine Ratenzahlung vereinbart werden kann:
https://www.rostock.ihk24.de/standortpolitik/coronavirus/beitragsstundung-4744486

Auch die Initiative „FAIRzichten" trägt zur Hilfe für kleine Unternehmen bei. 

 

 

Unterstützungsangebote in Niedersachsen

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) bietet das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

Für Fragen zu weiteren Themen rund um die Corona-Epidemie und ihre Auswirkungen auf die Wirtschaft hat das Wirtschaftsministerium eine Hotline eingerichtet:

Tel: 0511-120 5757 (8:00 bis 20:00 Uhr)

 

Informationen der Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen (NBank)

In 6 Schritten zur erfolgreichen Antragstellung
Überblick: Wo bekomme ich Unterstützung wegen Corona?
Richtlinie über die Gewährung von Billigkeitsleistungen - Wer bekommt was?
Merkblatt: Hilfsangebote für Unternehmen in der Coronakrise

 

Allgemeine Informationen zum Stand der Corona-Pandemie im Land Niedersachsen

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

 

Unterstützungsangebote in Schleswig-Holstein

Allgemeine Informationen und FAQ’s zum Thema Corona finden Sie auf den Seiten des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus.  

Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein: 0431-797 000 01
E-Mail-Postfach: corona@lr.landsh.de


KoFW - Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und Weiterbildung: Hier geht es zum Portal für den kurzfristigen Branchenwechsel

 

Auf der Website der WT.SH - Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH finden Sie eine Übersicht über Unterstützungsangebote und Hilfestellungen zu den folgenden Themen

  • Angebote der Förderinstitute
  • Hotlines für Unternehmen
  • Flexibilisierung des Kurzarbeitergeldes
  • EU-Hilfen für Unternehmen
  • Weitere Informationen / Sonderregelungen
  • Informationen zu Veranstaltungen und Messen
  • Weiterführende Informationen zum Coronavirus
  • Wirtschaftliche Auswirkungen auf Auslandsmärkte

 

Die Förderlotsen der IB.SH beraten Sie unentgeltlich zu Unterstützungsmöglichkeiten.

Investitionsbank Schleswig-Holstein
Telefon: 0431 9905-3365
E-Mail: foerderlotse@ib-sh.de

https://www.ib-sh.de/aktuelles/news/aktuelle-meldung/covid-19-beratung-fuer-unternehmen/

Bei Fragen zur SH-Finanzierungsinitiative helfen Ihnen die Finanzierungskoordinatoren :

Herr Jürgen Wilkniß, juergen.wilkniss@bb-sh.de, 0431 – 59 38 133                
Herrn Matthias Voigt, matthias.voigt@ib-sh.de, 0431 – 9905 3330

>Link zum Infoblatt der SH Finanzierungsinitiative<

Details zum Steuerlicher Erlass des Landes Schleswig-Holstein finden Sie hier.

 

Auch die IHK Schleswig-Holstein informiert umfassend.

 

 

Angebote von MCN-Mitgliedern zur Krisenbewältigung

CSX-Academy – MCN-Netzwerkpartner-Rabatt

Derzeit befinden sich viele MitarbeiterInnen im Homeoffice. Aber auch am heimischen Schreibtisch müssen die betriebliche IT-Sicherheit und der Datenschutz sichergestellt sein. Um Unternehmen in der aktuellen Situation zu unterstützen, ihre MitarbeiterInnen fit für das Arbeiten von zu Hause zu machen und sie für mögliche Cyber-Risiken zu sensibilisieren, möchten wir Netzwerk-Partnern bzw. Unternehmen aus dem MCN-Netzwerk einen außerordentlichen Rabatt von 25% auf unsere regulären Dienstleistungs-Preise für E-Learnings und Phishing-E-Mail-Simulationen anbieten.

Wir hoffen, dass wir so einen kleinen Beitrag zur Krisenbewältigung leisten können. Bleiben Sie gesund!

Informationen zur CSX-Academy GmbH und unseren Produkten finden Sie auf unserer Webseite unter www.csx-academy.de.

Ansprechpartner
Dennis Schünke
Tel. 0441/7792932
Mail: schuenke@csx-academy.de

www.csx-academy.de

CSX-Academy – Homeoffice? Sicher! Kostenloser MitarbeiterInnen-Flyer

Wo es möglich ist, befinden sich aktuell sehr viele MitarbeiterInnen im Homeoffice, um die gesundheitlichen Risiken so gut es geht zu minimieren. Aber das Arbeiten von zu Hause erfordert einige Vorkehrungen und Regelungen. Angesichts der aktuellen Situation haben wir hierfür einen Flyer zum sicheren Umgang mit Endgeräten und Daten im Homeoffice erstellt, welchen wir gerne kostenfrei zur Verfügung stellen möchten. Dieser ist sowohl in der deutschen als auch englischen Fassung unter https://csx-academy.de/de/datenschutz-it-sicherheit-im-homeoffice/ verfügbar. Sie haben die Möglichkeit, eine Kontaktadresse oder Telefonnummer zu ergänzen, an die sich Ihre MitarbeiterInnen im Ernstfall wenden können.

Ansprechpartner
Dennis Schünke
Tel. 0441/7792932
Mail: schuenke@csx-academy.de

www.csx-academy.de

 

embeteco – Videoschulungen / Workshops zu verschiedenen aktuellen Themen im Bereich Innovation / Digitalisierung

embeteco arbeitet als Innovationsfirma schon lange unter Nutzung Digitaler Werkzeuge. Wir könnten im Rahmen von Video-Sessions allgemein über folgende Themen informieren (das würden wir so über unsere Infrastruktur machen, ohne, dass dafür Kosten für die Teilnehmer entstehen):

    • Innovationsmöglichkeiten / digitale Zusammenarbeit in Zeiten von Home Office
    • Innovation / Produktentwicklung in Zeiten von Ungewissheit / Effectuation
    • Nutzung Digitaler Werkzeuge zur Zusammenarbeit
    • Einwerben von Fördermitteln für Technologieprojekte

Nutzung von Microsoft Office 365 (Teams, …): hier haben wir für unsere existierenden Kunden bereits Videoschulungen produziert, um eine Einführung von Office 365 zu unterstützen und die Anwender zu schulen. Diese Schulungen können wir nicht unentgeltlich verfügbar machen, würden aber einen deutlichen Rabatt für Mitglieder des MCN geben.

Ansprechpartner

Matthias Brucke
Anmeldung: bitte unter http://www.embeteco.de/termine einen Termin vereinbaren
Mail: mb@embeteco.de

http://www.embeteco.de

embeteco – Mitarbeit in organisierten ZIM-Netzwerken: schneller Zugang zu Fördermitteln für Technologie-Innovationen

Aktuell bereitet embeteco nach dem Muster des ZIM-Netzwerks Green Meth weitere ZIM-Netzwerke vor, die für KMU und Forschungseinrichtungen interessant sein könnten. Im Einzelnen sind dies aktuell ZIM-Netzwerke zu:

  • Mensch Roboter Kollaboration in der Produktion
  • Künstliche Intelligenz in der Produktion
  • LPG als alternativer Energieträger in Maritimen Anwendungen
  • Innovative Drohnentechnologie

Wir planen, diese Netzwerke kurzfristig einzureichen und damit die beteiligten KMU schnell in die Möglichkeit zu versetzen, Anträge im ZIM-Programm zu stellen und Fördermittel für Technologie-Projekte zu erhalten.

 

Ansprechpartner

Matthias Brucke
Termin: bitte unter http://www.embeteco.de/termine einen Termin vereinbaren
Mail: mb@embeteco.de

http://www.embeteco.de

 

Acipio-Consult – Prüfung bestehender Versicherungsverträge

Wir prüfen die bestehenden Versicherungsverträge, ob z.B. bei einer entsprechend bestehenden Betriebsschließungspolice Ansprüche, auf Grund behördlich angeordneten Schließung, geltend gemacht werden können. Gerne sind wir bei der Erstellung eines Businessplans und Finanzierungsplans behilflich.

Ansprechpartner

Jens Müller
Tel.: +49 (0) 441 68 309 309 10
Mail: info@acipio.de

www.acipio.de

Corvel LLP – Corona-Pandemie und Force Majeure

Die aktuell in Deutschland und vielen anderen Ländern zur Eindämmung des Coronavirus verhängten Schutzmaßnahmen und Restriktionen haben bereits jetzt zu schwerwiegenden Beeinträchtigen der wirtschaftlichen Tätigkeit geführt.

Dies hat auch erhebliche Auswirkungen auf laufende Projekte und Verträge. Es ist zu erwarten, dass es zu Verzögerungen, zur Aussetzung vertraglicher Leistungen oder zur vollständigen Nichterfüllung von Verträgen kommen wird. In solchen Fällen wird sich die Frage stellen, ob und gegebenenfalls mit welchen Auswirkungen auf den Vertrag sich die zur Leistung verpflichtete Vertragspartei wegen der Schutzmaßnahmen und Restriktionen auf höhere Gewalt (Force Majeure) berufen kann.

Corvel LLP hat vor diesem Hintergrund einen Überblick über die wesentlichen rechtlichen Aspekte, die in diesem Zusammenhang zu beachten sind, erstellt.

SYNO Consulting Group (SYNO.maritim) – Telekommunikation, Internet, Homeoffice / Heimarbeitsplatz, Konferenzräume

Die SYNO Consulting Group (SYNO.maritim) hilft Ihnen rund um die aktuellen Herausforderungen bei der Einrichtung von Heimarbeitsplätzen sowie der Flexibilisierung und Sicherstellung der sich verändernden Kommunikation in den Organisationen und Einrichtungen. 
Im Flyer sehen Sie eine kurze Übersicht, mit welchen Sprach-, Daten- und Cloudlösungen SYNO Ihre Einrichtungen und Ihre Mitarbeiter unterstützen kann die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen.  Hierbei wird mit höchster Priorität auf schnelle Verfügbarkeit, flexible Kosten und praktikable Abläufe geachtet. SYNO verzichtet während der Covid-19 Krise auf sämtliche Beratungskosten.

 

Ansprechpartner

Daniel Wegner
Tel.: +49 421 989614-34
Mail: dw@syno.ag

www.syno.ag

NW Assekuranzmakler ProRisk – Coronavirus (COVID-19) – Risiken und Versicherungsschutz

Die NW Assekuranzmakler ProRisk GmbH & Co. KG hat auf einem Flyer sämtliche Risiken, die das Coronavirus mit sich bringt, zusammengestellt und herausgearbeitet, was für Unternehmen besonders in Bezug auf Versicherungen zu beachten ist. Die MCN-Mitglieder können sich mithilfe dieses Flyers zum besagten Thema informieren.

Ansprechpartner

Achim Fischer-Erdsiek
Tel.: +49 511 642174-11
Mail: a.fischer-erdsiek@nw-assekuranz.de

www.nw-assekuranz.de