21. August 2017

An Bord bei ... in Schleswig-Holstein

Das neue Networking-Format „An Bord bei …“ führt die Mitglieder des Maritimen Clusters Norddeutschland (MCN) im September nach Schleswig-Holstein. Die MCN-Mitgliedsfirmen LITTAU und TX Marine Messsysteme öffnen ihre Büros und Produktionsstätten für andere Mitglieder und geben ihnen vor Ort Einblicke in ihre Prozesse, Abläufe und Produkte. Die Tour findet am 19. September 2017 in Kiebitzreihe statt und wird von der MCN-Geschäftsstelle Schleswig-Holstein koordiniert.

LITTAU ist ein auf Elektro- und Filtertechnik für Industrie und Schiffbau spezialisiertes Unternehmen. Bei einem Rundgang durch die Produktionsräume lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem die Schaltschrankfertigung sowie die Filterabteilung des Unternehmens kennen.

Anschließend geht es weiter zu TX Marine Messsysteme, einem Systemanbieter mit langjähriger Erfahrung in der Anwendung und Konstruktion von Messtechnik für den maritimen Bereich. Dort besichtigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Teststand des Unternehmens und erfahren so mehr über dessen Produkte.

Reichlich Gelegenheiten zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch ermöglicht das gemeinsame Grillen, das den Abschluss der An-Bord-bei-Tour durch Schleswig-Holstein bildet.

Die nächste Tour wird im Oktober in Bremen stattfinden, weitere Termine sind in Planung.

+++

„An Bord bei …“
19. September 2017, von 14 Uhr bis circa 17 Uhr
Kiebitzreihe bei Elmshorn
 

Über „An Bord bei …“

„An Bord bei …“ heißt das neue Networking-Format des Maritimen Clusters Norddeutschland (MCN). Es richtet sich exklusiv an seine Mitglieder. MCN-Mitgliedsfirmen öffnen ihre Büros und Produktionsstätten für andere Mitglieder und geben ihnen vor Ort Einblicke in ihre Prozesse, Abläufe und Produkte. Die vom Maritimen Cluster Norddeutschland organisierten Touren führen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einem Tag zu bis zu drei Unternehmen einer Region. Mit „An Bord bei …“ kommt das MCN dem Wunsch seiner Mitglieder nach, sich noch stärker untereinander zu vernetzen.
Eindrücke von der Veranstaltung am 4. Juli 2017 in Hamburg


Bildquelle: MabelAmber/pixabay