Maritimer Kalender

Zukünftige Größenentwicklung von Offshore-Windkraftanlagen: Herausforderungen in Logistik, Service und Koordination

Es sind noch 72 Plätze frei
22.08.2018 12:00 Uhr – 22.08.2018 18:00 Uhr
Oldenburgische IHK, Moslestraße 6, 26122 Oldenburg, Deutschland
FG Maritime Wirtschaft Offshore Wind | Kooperationsveranstaltungen | MCN-Veranstaltung

Der Trend ist eindeutig: Zukünftig werden Offshore-Windkraftanlagen immer höhere Nennleistungen aufweisen und die Dimensionen weiter steigen. Leistungen von 10 MW und mehr scheinen in greifbare Nähe gerückt. Mit der HALIADE-X ist im März diesen Jahres sogar erstmals eine Anlage mit 12 MW Nennleistung vorgestellt worden. Die Frage, wo eine wirtschaftlich sinnvolle Größengrenze liegen könnte, ist noch weitgehend offen. 

Abgesehen von den Herausforderungen, die mit der Errichtung solch großer Anlagen einhergehen, sind Konsequenzen für sehr viele verschiedene Branchenplayer zu erwarten, wie z.B. für

  • Offshore-Terminalbetreiber
  • Windparkbetreiber
  • Schiffsbetreiber
  • Versicherer / Makler

Erfahren Sie, wie sich diese Marktteilnehmer auf diese Herausforderungen einstellen und tauschen Sie sich in mehreren parallelen Workshops über Lösungsmöglichkeiten aus. 

Selbstverständlich gibt es die Gelegenheit zum Netzwerken beim Imbiss.

Die Einladung als PDF-Dokument mit der detaillierten Agenda finden Sie unten auf der Seite zum Download.

Achtung: Anfangszeit bereits um 12:00 Uhr!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kontaktperson für Rückfragen

Henning Edlerherr, MCN-Geschäftsstelle Niedersachsen
henning.edlerherr@maritimes-cluster.de
T +49 4404 98786-14
M +49 173 4068751

Quellen
Textquelle:

Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.

Anmeldeformular

Zurück zur Übersicht